ASHTANGA ONLINE

”The body benefits from movement, and the mind benefits from stillness.”

Sakyong Mipham

ANMELDUNG zu Yogakursen im Herbst 2021, ashtanga yoga online, erste Serie
Foto: Daniel Jarosch
 

ONLINE ASHTANGA YOGA – 1. SERIE

JEDEN SAMSTAG von 10.00 bis 11:30 gemeinsam in der wunderbaren 1. Serie Kraft und Leichtigkeit entwickeln! AUF SPENDENBASIS

Ashtanga Vinyasa Yoga ist eine wundervolle, körperlich anspruchsvolle Übungsreihe.

JEDER und JEDE kann mit Ashtanga beginnen und im eigenen Tempo in die Praxis hineinwachsen. Der Körper wird sich zum Positiven verändern. Im Laufe der Zeit wirst Du Dich nicht nur beweglicher, kräftiger und leichter fühlen. Du wirst auch in immer mehr Haltungen tiefe Stille und Klarheit erfahren und ganz bei Dir, in Dir ankommen. Und dieses tief verankerte Gleichgewicht kannst Du dann in Dein Alltagsleben mit Deiner Familie, Freunden und Arbeit mitnehmen.

Eine Stellung geht im Ashtanga fließend in die nächste über. Das nennt man Vinyasa. Körperliche Verspannungen und emotionale Blockaden lösen sich auf und Dein Herz öffnet sich.

Prana (Lebensenergie) beginnt freier zu fließen.

Du fühlst Dich leicht und voller Energie!

In der ersten Serie gibt es einige Standhaltungen, die Beine und Rumpf kräftigen und dehnen. Im Sitzen lösen verschiedene Vorbeugen,Verkürzungen in den Beinen und im Rumpf auf und regen zudem intensiv deinen Stoffwechsel an und entgiften den Organismus.

Auch wenn Du (noch) nicht besonders beweglich bist, wirst Du davon von Beginn an profitieren.

Mit den Vinyasas – im Ashtanga Yoga sind damit die Übergänge von einem zum anderen Asana gemeint – baust Du ‚core strength‘ auf.

Die Sequenz schließt mit Umkehrhaltungen und einer kleinen Meditation im Sitzen. Egal ob Du eher stark und verspannt bist und Deinen Muskeln und Faszien mehr Raum geben willst oder sich Dein Körper mehr wie Mozzarella anfühlt, und Du mehr Kraft aufbauen willst, Ashtanga Yoga wird Dir helfen Deine Körperstruktur auszugleichen.

Die erste Serie heißt Yoga Chikista – Yogatherapie

Am Ende der Stunde kannst Du die Wirkung der Übungen in Shavasana, der Totenstellung oder Schlußentspannung nachwirken lassen. Ich empfehle Dir, die Entspannung so gut es geht nicht auszulassen. Wenn einmal weniger Zeit zum Üben ist, lieber den vorherigen Teil etwas abkürzen. So kann Deine Praxis die volle Wirkung entfalten. Dein Körper braucht nach der Praxis etwas Zeit, um die Erfahrungen zu integrieren und still zu werden.

Das Wort Ashtanga stellt dabei den Bezug zum philosophischen Fundament des Yoga her. Im Yogasutra , einem sehr wichtigen Quellentext beschreibt Patanjali Yoga als einen ganzheitlichen Weg, der aus aus acht (ashta) Gliedern (anga) besteht.

Das bedeutet, dass auch in einer physisch anspruchsvollen Sequenz AHIMSA, die Gewaltfreiheit, zentraler Bestandteil der Praxis ist. Der Umgang mit uns selbst ist liebevoll.

Wir üben mit Hingabe ohne Leistungsdruck!

Nathalie Hosp

Bank Austria

AT57 1100 0120 2926 0200

Ananda asana Ashtanga Atem aufladen ayurveda Ayurveda und Yoga bliss BodyMind breath does yoga help with depression does yoga help with stress entspannen Glückseligkeit Happiness healing health hilft yoga bei stress infinity Meditation movement Mut Nackenschmerzen onlineyoga Patanjali pranayama relax restorativ shiva Sonnengruß space Ungeduld yoga ushtrasana Yoga yoga anleitung yoga inspiration yogaonline Yogaphilosophie Yogaphilosophy Yogasutra Yogatherapie yogatherapy yoga tipps yoga und ayurveda yoga und gesundheit