In den Flow mit Ashtanga Yoga 🌊😌 🔥

ANMELDUNG zu Yogakursen im Herbst 2021, ashtanga yoga online, erste Serie

Du fühlst Dich eher steif und suchst mehr Beweglichkeit in Deinem Körper? Oder überflexibel und brauchst Stabilität, willst aber Deine Beweglichkeit auskosten? Du hattest nie was mit Sport am Hut, oder  gerade umgekehrt, Du kommst vom Sport? Für Dich bedeutet Yoga Spiritualität oder umgekehrt du kannst damit (noch) nichts anfangen? Ashtanga Vinyasa Yoga paßt für alle erdenklichen Ausgangssituationen und Ziele.

Natürlich braucht es am Anfang  Geduld, um zu verstehen, wie man seine Kraft richtig dosiert und nicht zu viel (häufig) oder zu wenig (auch häufig) macht. Es lohnt sich, sich dafür Zeit zu geben und Motivationstiefs, die gerade am Anfang dazugehören, weil sich der Körper noch schwer und träge anfühlt, zu überwinden.

Ashtanga Yoga beschenkt deine Bereitschaft zu üben mit Vitalität und Lebensfreude

Konzentriere Dich auf das, was möglich ist und nicht darauf, was Dir noch nicht gelingt. Stelle Deine Neugierde und Freude am eigenen Körper über Deinen Ehrgeiz.  Gleite sanft in deinen Flow. Den Fokus auf das Fließen der Energie gerichtet, ergibt sich das Erlernen der Asanas fast wie nebenbei. So wirst Du Deine Praxis immer öfter wie in Trance oder einen Tanz erleben.

Glückseligkeit stellt sich ein, auch wenn es noch viel zu lernen gibt

Ashtanga hat den Ruf, hart zu sein. Einerseits weil es tatsächlich vielfach so unterrichtet wurde und andererseits, weil viele Übende ihre eigene Grenzen kaum wahrnehmen und schon gar nicht anerkennen wollen.

Es liegt an Dir, Deine (momentanen) Grenzen zu respektieren und Dich mit und nicht gegen Deine Körper zu bewegen.  Wenn Du müde wirst, ruh Dich einfach aus, entspanne in Shavasana und genieße!

Wenn Du beim Üben etwas falsch gemacht hast, Schmerzen hast, rede mit Deinem Lehrer, Deiner Lehrerin. Finde mit der Zeit oder im Idealfall schon in der nächsten Stunde in eine bessere Ausrichtung, ein gesünderes Alignment.

Ashtanga lebt von der Wiederholung nicht vom aggressiven Pushen

Der Körper lernt den Ablauf, der Geist wird frei und verbindet sich mit dem Atemrhythmus. In einer kontinuierlichen Praxis kommt es ganz bestimmt zu jeder Menge Erfolgserlebnissen. Gerade dann, wenn Du Deiner Praxis Raum und Dir Zeit läßt.  Und wenn du es am wenigsten erwartest, werden sie dir ein Lächeln auf den Lippen zaubern.

Die Bedeutung der Atmung im Ashtanga Yoga

Schon mit dem ersten Sonnengruß verwandelt sich dein Körper in einen Blasebalg. Er facht das innere Feuer an, regt die Verstoffwechselung an und schwemmt alles Verbrauchte aus dem Körper. Sri T. Krishnamacharya unterrichtete einige Schüler Ashtanga Vinyasa Yoga, andere SchülerInnen wie  Indra Devi oder R.Sriram lernten und unterrichte(te)n One-on-One. Gleich bleibt, dass die Asanas so sequenziert werden, dass ein vertiefter  Rhythmus von Ein- und Ausatmung entsteht.  Es spielt keine Rolle, ob die Übungsreihe physisch einfach oder anspruchsvoll ist. Erfahrene YogInis „setzen dabei Uddhyana- und Mulabhanda“, Techniken zur Energielenkung, die den Detoxeffekt noch verstärken und dem Flow mehr Leichtigkeit verleihen.

Wie die Sequenzen von Ashtanga Vinyasa tatsächlich entstanden sind, wissen wir nicht. Es ranken sich Mythen und Ideen um deren Ursprung. Klar ist, dass AYURVEDA, die ALTEN YOGASCHRIFTEN, MEDITATIONserfahrung und ein enormes Wissen der Wirkweisen UND Können all der anspruchsvollen ASANAS und ein tiefen Verständnis von PRANA, der Lebensenergie, die Basis für die Erstellung dieser Serien sein müssen.

Man kann sich nur in aller Bescheidenheit verneigen, üben und sich verzaubert lassen!

About nathalie andrée

I love exploring yoga, I love being silly, dancing and enjoying nature & culture

Kommentar verfassen